Wie Sie Ihre Amygdala mit Neuro-Sound beruhigen und Ihren Blutdruck normalisieren...

„Sollten Sie je von Blutdruck-Medikamenten wegkommen,
dann können diese Zeilen mit ein Grund dafür gewesen sein.“

ICH BIN DIR
SEHR, SEHR DANKBAR.

Ich habe seit 10 Jahren Bluthochdruck, der sich nur schwer mit Medikamenten einstellen lässt. Ich habe nicht daran geglaubt, dass es mit deinen Neurostreams funktioniert. Besser als mit jedem Medikament! Ich bin sehr begeistert und nehme keine Medikamente mehr!! Natürlich werde ich in meinem unmittelbaren Umfeld Werbung für Neurostreams machen. Noch viele Menschen müssen davon erfahren. Darüber hinaus werde ich diese Infos auch an alternative Medizinfachliteratur geben, in der Hoffnung auf Veröffentlichung."

Renate V.

Mittelfranken

Blutdruck senken ohne Medikamente

Hätten SIE gerne diese Nebenwirkungen?

Verbesserte Durchblutung
Weniger Stresshormone
Besserer Schlaf
Mehr Ausgeglichenheit
Weniger Betablocker, ACE-Hemmer etc.

Diese Nebenwirkungen treten ein, wenn Ihre Gehirnwellen endlich wieder richtig schwingen.

Und das ist gar nicht so schwer.

Die richtige Schwingung lässt sich zielsicher mit so genannter „Gehirnwellen-Stimulation“ herstellen.

Die Anwendung ist total einfach und gleichzeitig sehr wirksam. Nachdem Sie es einmal ausprobiert haben, werden Sie sich wundern, dass überhaupt noch jemand Blutdrucksenker schlucken will.


Auch Sie können Ihren Blutdruck entscheidend senken, indem Sie:

Ihre Kopfhörer aufsetzen
zu Ihrem Smarthone, Tablet, MP3-Player oder jedem anderen Abspielgerät greifen
Ihre Blutdrucksenker-Musik auswählen und
auf PLAY drücken
Blutdruck senken ohne Medikamente 1

Diese Neuro-Musik senkt Ihren systolischen Blutdruck ohne Medikamente um 20 mm Hg und Ihren diastolischen Blutdruck um 16 mm Hg.

Falls Sie nicht wissen, was diese Werte bedeuten: Das ist etwas mehr, als Blutdrucksenker für gewöhnlich überhaupt schaffen können.

Es bedeutet auch: Sie können sich aus eigener Kraft von einer großen Last befreien!

Vorausgesetzt Sie sind bereit, zwei oder dreimal 30 Minuten zu investieren, um diese Technik einmal auszuprobieren…

Wie gesagt: Kopfhörer auf, Musik starten, Augen zumachen, Zuhören – und in 30 Minuten ist Ihnen warm.

Es strömt…

Der Hintergrund:

Diese „Neuro“-Musik fusst auf der nur in eingeweihten Kreisen bekannten Technik namens Brainwave Entrainment, und sie nutzt das physikalische Phänomen des Mitschwingens aus.

Diese Neuro-Technik wird seit Jahrzehnten in Ost und West erforscht und als erfolgreich beurteilt. Aus welchen Gründen auch immer wird das aber nicht an die große Glocke gehängt.

Jeder kann ausführlich dazu recherchieren, wenn man weiß wonach man im Internet suchen muss. Nämlich nach „binauralen Beats“ oder „isochronen Beats“.

Blutdruck senken ohne Medikamente?

Dann und wann entdeckt ein Hörer mein Gehirnwellen-Radios auf dieser Webseite und fragt mich vorsichtig per E-Mail: „Hätten Sie auch was gegen hohen Blutdruck?“

Meine Antwort dann immer: „Kann sein… Aber ich darf wirklich keine Heilsversprechen abgeben, keine Garantien, nichts.“

Und dann, leise, quasi unter dem Ladentisch, flüstere ich dann immer: „Aber ich kann Ihnen mal etwas Interessantes zeigen…“

„Was denn?“


Und jetzt wird es verzwickt.

Wie kann ich möglichst unaufgeregt erklären, dass es da etwas gibt, was quasi ohne große pharmakologische Nebenwirkungen auskommt? Wo anfangen?

Bei der „bösen“ Pharma-Industrie? Nein, denn die ist nicht böse. Sie tut, wovon sie glaubt, dass es das Richtige ist.
Oder Bei Hormonen, Drüsen, Molekülen? Nein, denn damit kenne ich mich nicht gut aus.
Bei meiner eigenen Blutdruck-Leidensgeschichte? Diese ist nicht vorhanden!

Fangen wir also direkt bei den Fakten an, bei dem was zählt:

In einer Studie Ende der 90er Jahre wurde zufällig (nebenbei) herausgefunden, dass die Stimulation von Gehirnwellen im „Sub-Delta-Bereich“ dazu führt, dass der Blutdruck merkbar abfällt – und zwar ohne Medikamente, und auch stärker, als würde man eine typische Kombination aus Blutdrucksenkern einnehmen!

Entscheidendes Stichwort hier: Gehirnwellen-Stimulation im Sub-Delta-Bereich.

Mithilfe von audio-visueller-Eintaktung. Super-leicht, super schnell, super-harmlos.

„Aber warum weiß ich nichts davon?! Oder mein Arzt?“

Überlegen Sie mal, vielleicht finden Sie selber eine Antwort – unterdessen habe ich eine kleine Gegenfrage für Sie:

Wie kommt es denn eigentlich zu hohem Blutdruck?

Hier meine einfache Antwort (sie ist so einfach, dass ich mich fast schäme):

Ihr hoher Blutdruck ist Ihre Antwort auf Ihren Dauer-Stress.

Stress ist vielschichtig – klar – aber Stress ist vor allem zweierlei: Erstens eine Kampf-oder-Flucht-Reaktion… mit all ihren Symptomen: Ausstoß von Stresshormonen, Gefäßverengung, erhöhter Herzschlag. Sie kennen das.

Wenn Sie ständig zu hohen Blutdruck haben, dann leiden Sie darunter, dass eine nützliche Überlebens-Reaktion (die naturgemäß nur ein paar Sekunden oder Minuten dauern soll) permanent angeschaltet und nicht mehr weg geht (oder nur ausnahmsweise). Die Gefäße sind immerzu verengt.

Ihnen ist kalt. Sie sind innerlich non-stop-total-aufgeregt, warum auch immer! Sie sind im „Survival-Modus“ gefangen.

Das nenne ich das „Psycho-Stress“-Fiasko.

Ein anderer Grund für hohen Blutdruck sind Ablagerungen in Ihren Blutadern. Weil das Blut aber bis in den letzten Winkel Ihres Körpers rein und wieder raus muss, muss das Herz mehr Pump-Druck aufbauen… Der hohe Druck lässt Ihre kleine Adern platzen. So kommt es zum roten Gesicht. Sie glühen, obwohl Ihnen kalt ist.

Das nenne ich das „Ernährungsstress“-Fiasko.

Möglicherweise hängen beide zusammen, vielleicht addieren sich die beiden Ursachen, vielleicht potenzieren sich sich gegenseitig – ich weiß es nicht genau, denn ich bin Laie, kein Arzt. Ich beobachte nur.

Blutdruck senken ohne Medikamente 2 Testimonial

Die gute Nachricht ist nun, dass man beiden Ursachen den Stecker ziehen kann:

1)

Wer seine Ernährung massiv umstellt, also zum Beispiel Lektine meidet wie die Pest, die Limo und die Transfette und das Natriumchlorid weglässt, sich dafür mehr bewegt und vor Mitternacht zu Bett geht, wird seinen Blutdruck wahrscheinlich deutlich und dauerhaft senken können.

— Das schaffen übrigens nur Wenige, denn viele Leute sterben lieber an Herzinfarkt, als sich ein Leben ohne Brot und Nudeln vorstellen zu müssen. Die Umgewöhnung ist zwar relativ einfach, aber so richtig Lust haben nur Wenige darauf.

(Überraschung! Ich habe nicht gesagt: „Die Leberwurst weglassen! Und fetten Fisch, Steinsalz oder Eier vermeiden um seinen Blutdruck zu senken!“ So einen Unsinn würde ich nie schreiben.)

((Ich meine wirklich: Null Getreide! Bloß kein Vollkorn! Wenig Hülsenfrüchte! Wenig Zucker! Bloß keine Transfette! – das sind die wahren bösen Buben. Aber das ist ein anderes Thema. Ich will hier niemanden provozieren.))


2)

Wer außerdem an seiner chronisch gewordenen Flucht/Kampf-Reaktion arbeitet, der kann ebenfalls damit rechnen, wieder warme Hände und Füße zu bekommen. Das kann und darf ich zwar nicht garantieren oder versprechen, aber ich darf Ihnen anbieten, es mal auszuprobieren.

Denn es ist eine ungefährliche Technik, günstig, modern, effektiv, ohne Chemie —

— und eine völlig unbekannte Technik, die nebenbei „mit entdeckt“ wurde, als man in einer klinischen Studie versucht hatte, Depressive und Schmerzpatienten zu behandeln.

Blutdruck senken ohne Medikamente 3 Testimonial

Warum diese Technik funktioniert:

Es gibt in Ihrem Gehirn die Amygdala und den Hypothalamus. Diese zwei „Mini-Zentren“ steuern die Flucht/Kampf-Reaktion und damit auch die Gefäßverengung, und auch die Hormonausschüttung in den Drüsen in der Nebenniere und woanders.

Wenn es nun gelänge, diese beiden Zentren zu „beruhigen“, was würde passieren?

Sollte nicht der Blutdruck abnehmen? Sollten die Muskeln sich nicht entspannen? Sollten Sie nicht weniger schwitzen? Sollte Ihnen an Füßen und Händen nicht wohlig warm werden?

Angenommen, das dies die Folge wäre, dann müsste man doch nur einen Weg finden, diese Gehirn-Zeiten zu beruhigen, oder?

Nun kommt die heiße Ware ins Spiel.

Ich habe ein Neuro-Musikstück für Sie im Angebot, das genau das kann.


Ich nenne ihn:

Schleusenöffner


Der Neurostreams™ "Schleusenöffner" ist ein Audio-Produkt, und stimuliert Ihre Gehirnwellen im Sub-Delta-Bereich >> und kann damit ihren Blutdruck senken, ohne Medikamente:

Genauer gesagt im Bereich 0,5 Hertz bis 1 Hertz, langsam wechselnd
Das sind sehr tiefe Gehirnwellen, meist nur im „Ultra-Tief-Tief-Tief-Schlaf“ erreichbar
Diese sind harmlos und ungefährlich (und nützlich!) - Sie brauchen nur Kopfhörer
Ihre Amygdala und der Hypothalamus takten sich auf die Sub-Delta-Wellen ein und beruhigen sich
Sie müssen aktiv nichts tun, die Neuro-Musik übernimmt die Arbeit
Sie müssen sich nur bequem ausruhen
Schon nach 20 Minuten werden Sie deutlich merken, was in Ihnen vor sich geht (falls Sie nicht längst eingeschlafen sind!)

Nach 30 Minuten ist die „Selbstbehandlung“ vorbei. 

Und Sie machen mit ihrem Tagesablauf dort weiter, wo Sie aufgehört haben.

Wenn Sie nach der "Session" Ihren Blutdruck messen, werden Sie feststellen, dass er gesunken ist

Die Verringerung des Stresses und des Bluthochdrucks kann für Tage anhalten und eventuell sogar dauerhaft sein - sobald Sie gelernt haben, wie man sich entspannt und vertrauter mit tiefen Stadien der Entspannung sind, werden Stressattacken seltener und Ihre Lebensqualität verbessert sich.

Sie trainieren damit Ihren Blutdruck nach "unten".

Ganz alleine, ohne Betablocker, ohne Arzt.

Jetzt wollen Sie bestimmt erfahren, woher ich das weiß?!

Es gehört zu meinem Beruf! Gehirnwellen, Geist-Körper-Schnittstellen und Neuro-Werkzeuge sind mein täglich Brot. 

Auf meinen Computern läuft ein Programm, mit dem ich sehr spezielle Töne, Beats und Musik erzeugen kann, die bei Ihnen die besagten Sub-Delta-Gehirnwellen nur durch reines Zuhören auslösen. Damit arbeite ich.

Die Informationen, die ich für diese Arbeit brauche, stehen meistens nicht in der Süddeutschen Zeitung oder im Spiegel sondern höchstens in Fachpublikationen. Und auf Webseiten, die man nur findet, wenn man sie gezielt sucht.

Zum Beispiel, hier, ein Aufsatz von Wendy Mullen Kathy Berg und David Sieger (vor ca. 20 Jahren bereits!) - als Zusammenfassung (Sie können doch etwas englisch, ja?)

https://mindalive.com/pages/the-effect-of-audio-visual-entrainment-ave-on-hypertension-july-2001-wendy-mullen-kathy-berg-dave-siever-cet

Da steht, wie zwei Dutzend Probanden Sub-Delta-Gehirnwellen-Stimulation benutzten, um Ihren Blutdruck signifikant zu senken, im Laufe von nur 4 Wochen. Klappte hervorragend.

Ich übersetze mal die Schlussfolgerung der Forscher:

„Sub-Delta-Stimulation reduzierte den Blutdruck mehr, als wenn eine Kombination aus Blutdrucksenk-Medikamenten benutzt wurde.“

[„Sub-delta stimulation reduced high blood pressure more than when using a combination of hypertension meds.“]

Diese Studie zeigte auch dauerhafte Effekte. Die Sub-Delta-Stimulation wurde erfolgreich bei 28 Teilnehmern angewendet, wobei sich ein Rückgang des systolischen Blutdrucks um 20 mm Hg und des diastolischen Blutdrucks um 16 mm Hg einstellte. 

Hohen Blutdruck senken ohne Medikamente ist also durchaus möglich, und keine Zauberei.

Die allerbesten Medikamente verursachen im Durchschnitt einen Rückgang um 16 mm Hg - wie gesagt, diese Forscher sind Leute mit akademischen Titeln, die nehmen ihre Arbeit ernst.

Eine russische Folgestudie kam ein paar Jahre später zum gleichen Ergebnis:

https://www.frontiersin.org/10.3389/conf.fnhum.2016.220.00063/event_abstract

Tenor: „[Diese] Technologie kann als ein vielversprechendes Werkzeug für eine nicht-pharmakologische Reduktion des nächtlichen Blutdrucks bei Patienten mit unkontrollierter essentieller Hypertonie angesehen werden.“

Mit Technologie ist hier "Audio-Visuelle-Gehirnwellenstimulation" gemeint.

Den akustischen Teil dieser Stimulation kann ich Ihnen für eine Reihe von Selbstbehandlungen zur Verfügung stellen, diese wirken auch ohne den visuellen Anteil erstaunlich tief. Probieren Sie es aus!

Blutdruck senken ohne Medikamente 5 Testimonial

Mit Gesundheit auf einer Welle: Neurostreams 

Wenn wir bei Gehirnwellen von "Delta" sprechen, dann meinen wir die tiefen und langsamen Wellen im Bereich 0 Hz bis 4 Hz. Sub-Delta bedeutet, dass wir es mit den tiefsten Bereichen zu tun haben werden, also zwischen 0 Hz und 1 Hz.

Diese Wellen lassen sich durch so genanntes Mitschwingen genauso erzeugen wie schnelle Wellen um 21,3 Hz oder Alpha-Wellen im Bereich 10 Hz. 

Meine Neuro-Orgel hat viele Tasten! Und die "Blutdruck-Taste" ist ganz ganz ganz weit links.

Mitschwingen ist ein ganz normaler, natürlicher physikalischer Prozess, der gut erforscht ist. Hier bei Neurostreams™ geht es letztlich ums Mitschwingen mit heilsamen Frequenzen. 

Wenn Sie mehr über Gehirnwellen und das Mitschwingen und Eintakten erfahren möchten, dann schauen Sie bei Gelegenheit meinen beliebten VIDEO-EINFÜHRUNGSKURS.


Unternehmen Sie etwas!

Nehmen Sie etwa gerne Ihre Medikamente?

Was soll denn bloß die Krankenkasse von Ihnen denken?

Was mich betrifft kann ich Ihnen sagen, dass ich so etwas wie ACE-Hemmer in meinen Körper lieber nicht reinwerfen würde...

Auch Sie wissen hoffentlich, dass Schwangere keine ACE-Hemmer nehmen dürfen weil sie das Ungeborene schädigen. Gesund sein kann das also nicht. Reizhusten, Hautausschlag, Schwellungen oder Kurzatmigkeit sind alles keine guten Zeichen - sind wir uns da einig?

Wenn Sie Interesse haben, Ihren Blutdruck mal ohne Tabletten zu senken, dann reagieren Sie jetzt auf mein Angebot:

Ich biete Ihnen hier eine einmalige Download-LÖSUNG an!

Diesen Download können Sie auf all Ihre Geräte weiterkopieren (Smartphone, Tablet, Computer, Laptop, MP3-Player etc.) denn es handelt sich um MP3-Dateien.

Der Download enthält 13 Schleusenöffner-Sessions à 30 Minuten, sowie eine kurze Benutzer-Anleitung, die Sie hier vorab herunterladen und angucken (pdf) können.

Sie haben also genug Material um viele Wochen und Monate Ihre Blut-Schleusen zu öffnen, ohne sich satt zu hören.

Die Musik ist so komponiert, dass Satthören kaum möglich ist, denn sie unterscheidet sich von normaler Musik - keine Strophen, Refrains oder Texte!

In die erste Schleusenöffner-Session können Sie gerne einmal reinhören und mal für 19 Minuten „antesten“ - wahrscheinlich werden Sie schon die ersten Effekte merken. Die normale Session ist dann im Einkauf 30 Minuten lang.



An die für die meisten Ohren noch seltsamen Klänge werden Sie sich schnell gewöhnen. Sie werden vielmehr in eine tiefe Trance geführt, so dass Sie den Klang bald kaum noch wahrnehmen.

Die Trance ist Teil der Übung, und endet, sobald das Stück zuende ist. Niemand baucht sich übrigens vor einer Trance zu fürchten - sie ist im Gegenteil ein begehrter Bewusstseinszustand bei diversen Yogis, Neurologen, Zauberern, Masseuren und Therapeuten.

Den Blutdruck-Schleusenöffner können Sie für 87,- € sofort herunterladen.


Ich gebe Ihnen eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie mit dazu.

Falls der „Schleusenöffner“ bei Ihnen nicht wirkt, zahle ich Ihnen anstandslos den Kaufpreis auf Euro und Cent zurück. Melden Sie sich einfach auf meiner zentralen Support-Seite und ich erstatte Ihnen den Kaufpreis auf Euro und Cent zurück.

Diese Garantie gebe ich Ihnen herzlich gerne. Ich bin nämlich guter Dinge, dass Sie nach zwei Wochen noch mehr von diesen Neurostreams haben wollen, für Freunde, Familie, und für „später mal“.

Ich freue mich schon jetzt auf Ihre Rückmeldung und Ihre Erfahrungsberichte.

Wir sehen uns!

Blutdruck senken ohne Medikamente 6 Garantie

Was Neurostreams nicht können…

Neurostreams werden Sie nicht von heute auf morgen zu einem vollständig anderen Menschen machen… oder gar in Rekordzeit von schlechten Gewohnheiten heilen!

Und mit schlechten Gewohnheiten meine ich ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Substanzmissbrauch, Schlafdefizit, unzureichende Gedankenhygiene, fehlendes Stress-Management…

Ich glaube nicht an Wunder und auch nicht an Zauberei. Ich glauben hingegen, dass jede Veränderung im Leben Arbeit und Zeit kostet, die investiert werden muss.

Und ich glaube daran, dass jede genügend fortschrittliche Technologie wie “Neurostreams” diese Arbeit mehr erleichtern und beschleunigen, als dies mit altertümlichen und überholten Werkzeugen möglich ist.

Dennoch ist es absolut möglich, dass ein Nutzer von “Neurostreams” keinerlei Ergebnisse damit erreicht. Den Blutdruck zu senken, ohne Medikamente, kann fehlschlagen. Auf diese Möglichkeit weise ich an dieser Stelle deutlich hin.

Lesen Sie hierzu auch meinen Haftungsausschluss.

Blutdruck senken ohne Medikamente 7 schleusenoeffner

PS: Der Königsweg bei Bluthochdruck: Stress weg!

Hören Sie auf, Ihren Körper und Ihren Geist zu stressen.

Sorgen Sie für Entstressung!

Sorgen Sie erstens für viel Schlaf und Bewegung und Sonnenlicht, vermeiden Sie streng Zucker, Stärke und vor allem Getreide - das entstresst Ihren Körper auf ganzer Breite, und damit auch Ihren Geist.

Sorgen Sie zweitens dafür, dass sich Ihre Amygdala und ihr Hypothalamus beruhigen, indem Sie regelmäßig für möglichst umfassende Tiefen-Entspannung sorgen, das enstresst Ihren Geist, und damit auch Ihren Körper.

Welche Methode der Tiefentspannung Sie dabei wählen, ist egal - der „Neurostreams™ Blutdruck-Schleusenöffner“ ist eine davon.

Ich gebe es zu: Es ist erwiesen, dass auch regelmäßige Meditation den Blutdruck senkt. Aber wollen Sie meditieren? Wissen Sie überhaupt, wie das geht?

Der Blutdruck-Schleusenöffner ist extrem effektiv, ohne Aufwand und Lernkurs zu benutzen, dazu herrlich günstig, und wenn man den Nutzen auf die Goldwaage legt: Unbezahlbar.

Mal ehrlich, Bluthochdruck ist unnötiger, lebensbedrohlicher Mist. Was wollen Sie damit?

Versuchen Sie mal diesen neuen anderen Weg!

Entlasten Sie sich noch heute.

Blutdruck senken ohne Medikamente 8 Produkt

Ihre Zahlung ist sicher.

Abwicklung erfolgt über „Digistore24“


Nutzerberichte

Ich habe nach Alternativen zu Blutdrucksenkern (Tabletten) gesucht und bin so auf den Schleusenöffner gekommen. Die Wirkung war beeindruckend, der Blutdruck ist messbar gesunken. Ich habe ca. 3 bis 4 Tage überlegt. Bedenken gab es wegen evtl. negativer Auswirkungen auf Hirn oder Psyche, habe das Internet durchforstet, aber nichts Negatives gefunden.“

Birgit


Mein Mann hat mit dem Schleusenöffner den Blutdruck senken können, gigantisch. Ich habe es meiner Freundin empfohlen, die hat auch alles gekauft und ist sehr glücklich damit. Erst nur für ihren Mann, der es für völligen Nonsens hielt, aber der Blutdruck ging runter, und er sagte, „Ich sage es sehr ungern, aber du hattest recht.“ :)“

Antje 

Lehrerin

Aufgrund der bisherigen Erfolge mit dem Schleusenöffner möchte ich gerne noch das *Zusatzpaket* dazu. Der Blutdruck hat sich deutlich reduziert und ich hoffe, dass ich nach und nach alle Medikamente ausschleichen kann. Danke.“

Jochen (Informatiker)

Stuttgart

Den Schleusenöffner benutze ich nun täglich einmal seit einer Woche, und siehe da mein Blutdruck ist im oberen Wert bereits um 30 Einheiten und im unteren Bereich um 20 Einheiten gesunken. Das ist toll und ich bin soooo dankbar dafür. Es gibt endlich für eines meiner größeren Probleme eine Lösung: danke danke danke !!!“

Cordula Callies

Wesseling-Urfeld

Vorgestern nach dem Aufwachen habe ich erst einmal noch eine halbe Stunde gedöst und dann meinen Blutdruck gecheckt. 140/82 bei Puls unter 60. Hochnormal bei Standby-Puls. Kophhörer, auf dem Rücken liegend und im abgedunkelten Raum. Die Folgemessung ergab eine Diastole von 130 mmHg. Systole und Puls konstant. Um noch einen drauf zu geben, habe ich gleich im Anschluss noch den Schleusenöffner aus dem Neurostreams-Panorama laufen lassen. Ergebnis: Diastole 125 bei annähernd gleicher Systole und Puls. Welch ein Wow-Erlebnis. So ein signifikantes Ergebnis habe ich nicht erwartet.“

Udo

Prignitz

Ich habe schon 4 Streams angehört… mein Blutdruck kommt immer in den Normalbereich… ich bin begeistert… je mehr ich höre, um so länger bleibe ich wach während der Musik… ich überlege mir, welche Kopfhörer wohl bequemer wären 🙂 Du machst eine tolle Arbeit… gratuliere!“

Angelika (Friseurin)

Zürich

Den Schleusenöffner nutze ich regelmäßig, um meinen Blutdruck niedrig zu halten. (Ich möchte nicht zu viele Medikamente nehmen). Die Wirkung ist sehr gut. Ich bin wirklich begeistert und völlig überzeugt. Danke für das tolle Produkt.“

Maria


Also: die Schleusenöffner funktionierten zunächst direkt, indem unmittelbar nach hören der Blutdruck 10 bis 20 mmHg Systole sinkt und 10 bis 15 mmHg Diastole. Innerhalb einer halben Stunde pfeift es ihn wieder auf seinen vorherigen Wert hoch. Soweit sogut. Dennoch, am etwa neunten Tag war irgendwann am Nachmittag und nicht nach anhören zum ersten Mal der Blutdruck bei 120 zu 80, am nächsten Tag auch! Die Zukunft wird zeigen wie es weitergeht. Mein Naturheilarzt interessiert sich schon!“

Ursula


Ich bin Anfang 40, eigentlich gesund und sportlich. Und musste vor drei Monaten wegen hohen Blutdruck ins Krankenhaus. Seitdem wurde mein Blutdruck mit Medikamten eingestellt. Aber die Tabletten tun mir nicht gut und ich will mich in meinem Alter nicht meinen Schicksal ergeben müssen. Daher suchte ich nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten. Ich mache einiges. Aber eine richtige Form der Entspannung, die ungemein wichtig ist, hatte ich nicht gefunden.

Der Schleusenöffner war ein weiterer Versuch. Und der war es dann. Endlich habe ich mal entspannen können. So ein Gefühl, war mir gar nicht bekannt. Und nach über 2 Wochen täglicher Anwendung gab es einen gefühlten Turnaround. Ich fühle mich gut und wohl. Habe wieder mehr Energie. Die Tabletten setze ich nach und nach ab. Ich kann nicht sagen, ob sich in den Werten was geändert hat (weil ich nach Absprache mit meinem Osteopathen nicht messen soll). Aber, wie gesagt, das Gefühl ist da. Es hilft mir sehr. Danke!“

René (Erzieher)

Rösrath

Seit Schleusenöffner Blutdruck 115/65, vorher 150/95.

UNGLAUBLICH.“

Bernd Pfrommer

Schulleiter Laubenhartschule Bartholomä

Hallo Tim, ich nutze das Neurostreams Live-Radio auf der Arbeit, auf meinem Handy, in meiner Mittagspause vor dem Meditieren, weil ich mit knapp 60 jetzt als Typ 1 Diabetikerin plötzlich erhöhten Blutdruck bekam. Ansonsten die Downloads am Wochenende zuhause. Seit ich deine Neurostreams täglich höre, ist er wieder im Normbereich und ich brauche keine Pillen. Ganz herzlichen Dank dafür und alles Gute!“

Jana

Psychotherapeutin in Frankfurt

Der Blutdruck reagiert nach 10 Tagen täglicher Anwendung Schleusenöffner jetzt auch wie gewünscht- danke dafür.“

Bettina Haller

Berlin

Der Schleusenöffner hat mir geholfen! Der Blutdruck hat sich wieder normalisiert. Nun wo ich also gute Erfahrungen mit der Anwendung von Neurostreams gemacht habe, will ich mehr!“

Nina


Jobtechnisch hatte ich mir einen leicht hohen Blutdruck eingefangen. Dank dem Schleusenöffner habe ich den im Nullkommanix abstellen können. 

Sensationell.“

José Carlos Vicente Plaza (Schongau)

Selbständig; Planung / Konstruktion / Bestandsaufnahmen von Gebäudetechnik

Ich genieße es beim einschlafen, freu mich dass es immer klappt!
Ich habe seit kurzem Blutdruck-Probleme und keiner weiß warum."

anonym


Eine spannende Erfahrung! Mein Blutdruck geht messbar runter und ich erlebe Tiefenentspannung, die ich auf anderem Wege nicht erreiche. Ich habe es auch mit Erfolg nachts ausprobiert, wenn ich nicht einschlafen konnte. Als Musikerin empfinde ich es als angenehm, dass ich keine Ohrwürmer bekomme…“

Gudula (64)

Musikerin

Blutdruck senken ohne Medikamente 9 kaufen

Ihre Zahlung ist absolut sicher.

Der Herausgeber verspricht keine Heilung von Krankheiten. 

Neurostreams™ ersetzen keine medizinischen Behandlungen.

© New Dimension Marketing GmbH

HRB 124130  (Charlottenburg)

Geschäftsführer: Tim Daugs

Freiheit und Selbstbestimmung