WEB-800px-Gaia-Club-Radio
Sendezeit im LIVE Radio
Download als MP3
Das Besondere an Gaia Club Radio
Rezeptur der Sendung
Wie höre ich sie an?
Was kann ich falsch machen?
Sendezeit im LIVE Radio
  • jeden Tag spät von 20 bis 23 Uhr
  • die Sendung läuft im Radio als Schleife (ohne Anfang und Ende)
  • jede volle Stunde wechselt die Hintergrundmusik
Download als MP3

Eine Session „Gaia Club Radio“ dauert 30 Minuten.

Du kannst entweder 10 Versionen oder drei Versionen dieser Sendung herunterladen und diese beliebig oft anhören.

Der Download ist auf mehrere Abspielgeräte übertragbar.

Das Besondere an Gaia Club Radio

Natürlich die Frequenz! Die Schumann Frequenz ist der Takt der Erde, und sie verläuft genau an der Grenze von Alpha zu Theta.

Also zwischen entspanntem losgelösten Wachsein und der Pforte zu den Träumen. Es gibt das schöne Wort “Halbschlaf” dafür.

Für Menschen, die ihren Wecker ständig noch mal zehn Minuten “snoozen” lassen, weil sie noch mal schlummern möchten (und noch mal, und noch mal), wird diese Sendung eine interessante Erfahrung sein.

Rezeptur der Sendung

Diese tief entspannende Session an der Schwelle zwischen Wachsein und Traumwelt besteht aus Musik und isochronen Takten.

Das linke Ohr und das rechte Ohr werden abwechselnd stimuliert, so dass unbedingt Kopfhörer benutzt werden müssen.

Besonders nervöse und hyperaktive Menschen profitieren von dieser abwechselnden Stimulierung der beiden Hemisphären.

Verlauf als Download-Session

Die Session steigt bei einem hohen Alpha-Wert, also 12 Hertz ein, und bringt dich innerhalb von sechs Minuten auf die Schumann-Frequenz. Dort verweilst du 20 Minuten, bevor du ab Minute 26 bis Minute 28 zurück durch den Alpha-Bereich bis in niedrigen Beta-Bereich von 15 Hertz hochgeholt wirst.

Die restlichen 60 Sekunden verweilst du auf 15 Hertz – auch bekannt als SMR-Bereich (dort, wo der Flow stattfindet).

verlauf-session-gaia-club-radio-schumannfrequenz

Verlauf als Radio-Loop

Die Frequenz beträgt hier jederzeit 7,83 Hertz.

verlauf-loop-gaia-club-radio-schumannfrequenz

Wie höre ich sie an?

Am besten tust du diese Sendung nicht “mal eben so nebenbei” anhören sondern als tatsächliches „Ereignis“.

Empfehlenswert sind die Stunden der Siesta oder des Mittagsschlafes. Auch Abends kann man sich an dieser Session erfreuen.

”Gaia Club Radio” erfordert einen ruhigen, ungestörten Rückzugspunkt, der frei von Störungen ist. Mach es Dir bequem. Leg Dich auf den Rücken oder lehne Dich im Sessel zurück. Bedecke Deine Augen, damit es dunkel ist.

  • Augen: geschlossen
  • Kopfhörer: unbedingt nutzen
  • Lautsprecher: führen zu keiner Wirkung!

Wenn Du merkst, dass Du vielleicht einschläfst, versuche Dir den Gott “Hypnos” vorzustellen. Er hat lockiges Haar, und an den Schläfen hat er Flügel, die aussehen wie sehr große Schmetterlingsflügel.

Mit diesen Flügeln kann er jeden schweben lassen, der sich vertrauensvoll in seine Arme begibt. Und dann schwebe durchs Traumland…

Man kann gerne zwei Sessions hintereinander anhören. Die zweite ist dann meist intensiver. Einmal pro Woche wäre ein gutes Maß.

Was kann ich falsch machen?

Die Augen zu öffnen holt einen sofort von der Frequenz weg, also schön zulassen! Und bitte bis zu Ende anhören, sonst dauert es ein bisschen, bis man sich wieder aus dem Traumland heraus gewurschtelt hat.

Und bei Deinen Autosuggestionen solltest Du Dir auch wirklich ganz doll sicher sein, dass sie gut für Dich sind!

Gaia Club Radio

Auf einer Welle mit der Schumann Frequenz

Die Schumann-Frequenz (auch Schumann-Resonanz genannt) bezeichnet die Frequenz der Erde, also die Frequenz, bei der sie mitschwingt bzw. in Schwingung gerät.

Könnten wir Menschen ihre tiefen Bässe hören, würden wir erkennen, dass die Erde ständig brummt.

Vor allem wenn Blitze in sie einschlagen, brummt sie richtig stark, und lange! Wir können sogar von Glück reden, dass wir das nicht hören, wir würden nie wieder zur Ruhe kommen…

Die Schumann-Frequenz/Resonanz…

…ist also das Echo der Blitzaktivität der Erde. Doch ist diese Frequenz in Wahrheit eine ganze Schar von Frequenzen:

Diese Resonanzen lauern bei knapp 8 Hertz, 14 Hertz , 20 Hertz, 26 Hertz, 33 Hertz und so weiter (und daher mitten durch zahlreiche Gehirnwellenbereiche hindurch).

Doch die intensivste der Schumann-Frequenzen (und die erste, die vor 50 Jahren entdeckt wurde) liegt bei 7,83 Hertz.

Diese 7,83 Hertz-Frequenz ist die tiefste der Erdfrequenz, und auch die einzige, die am Theta-Bereich kratzt – also bis in unseren Schlaf hineinreicht.

Die Erdfrequenz schläfert uns quasi ein!

Sie wirkt so, als würde der Sandmann ständig ein leichte Dosis Schlafpulver in unsere Augen streuen, immerzu, und als würde der griechische Gott “Hypnos” ständig versuchen, die Herrscher über die Welt zu übernehmen, und selbst die Götter würden ein traumreiches Nickerchen machen.

Wenn wir genau hinsehen, dann fällt auf, dass 7,81 genau die Grenze zwischen Alpha-Wachbewusstsein und Theta-Traumbewusstsein ist.

Auf dieser Welle zu reiten ist als würde man in der „Twilight Zone“ verweilen, zwischen wach und träumend. Dieser Neurostream macht es möglich.

sicherklein
neurostreams-wirken

GAIA CLUB RADIO als MP3

Du kannst die Downloads auf mehrere Geräte übertragen und beliebig oft anhören.

Was ich Dir mit Sicherheit sagen kann ist, dass Gaia Club Radio mich das erste mal regelrecht „umgehauen“ hat!!! Ich habe diese im Bett vor dem Schlafen gehört und habe danach wie ein „Herrgott“ (durch-) -geschlafen. Am morgen fühlte ich mich zwar etwas „erschlagen“ aber doch sehr, sehr entspannt, ruhig und „in mir ruhend“….Wie auch immer, die Neuro’s tun mir gut auch wenn ich es nicht immer fassen kann aber ich spüre das etwas passiert.
Silvia Scheck Effretikon (Schweiz)
Am meisten verwende ich Gaia Club Radio zum Entspannen vorm Einschlafen. Es führt bei mir zur Beruhigung der Gedankengänge und zu sehr intensiven Träumen. Da ich oft viel zu früh wach werde und nicht mehr einschlafen kann führt das dazu, dass ich in anstrengende Gedankengänge verfalle, die mich schlecht drauf bringen. Wenn das jetzt passiert, höre ich den Gaia Club und kann wieder entspannen.
Sandy Wendel
Es bringt Ruhe und Entspannung, wenn man sich für dieses Hören Zeit gibt. Das ’nur mal so nebenbei hören‘ geht gar nicht. Mit Kopfhörern nicht zu laut – bei mir – vor dem Einschlafen, spüre ich förmlich das Herunterfahren. Mein Bewusstsein lässt sich darauf ein und nach einigen Minuten hänge ich nicht mehr gedanklich an täglichen Problemen. Kauf hat sich gelohnt und bei Dir weiß ich, was ich bekomme.
Christine Fahlbusch